Pantherella „worlds finest socks“

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

PANTHERELLA „worlds finest socks"

GESCHICHTE

In den 30er Jahren gab es eine deutliche Unterscheidung zwischen Damenstrümpfen und Herrensocken. Während man bei den Damenmodellen zu dieser Zeit schon auf eine gute Passform und feine Details Wert legte, kamen die Herrensocken eher sackgleich daher. 
Als Midlands Hosiery Mills, wo man sich zu dieser Zeit ganz auf die Damenstrümpfe konzentrierte, keimte die Idee auf, Herrenstrümpfe in ähnlich, feiner Machart an den Mann zu bringen. Louis Goldschmidt ging in seiner Vision sogar soweit, dass seine feinen Herrensocken die Zukunft sind und begann 1945 als „Pantherella Fine English Socks“ den Markt zu sondieren. 
 

INNOVATIV

Die neuen, nahtlosen Socken aus feinsten Garnen erforderten entsprechende Maschinen, weshalb kurz darauf auch die ersten BENTLEY Strickmaschinen angeschafft wurden. Die Investition zahlte sich aus und der Markt reagierte, wie es sich der Visionär Louis Goldschmidt erhofft hatte. Die Nachfrage wuchs enorm und schnell etablierte sich PANTHERELLA als erste Adresse für feine Socken.In den Folgejahren expandierte das Unternehmen und exportierte nach Nordamerika und Europa und Australien. 
 

QUALITÄT

Während die Konkurrenz versuchte über den Preis aufzuholen, antwortete man bei PANTHERELLA mit einer noch hochwertigen Qualität. Bis heute festigte man so den Ruf der „worlds finest socks“.